Bürgermeister Volker Erner lud zum Jahresempfang nach Gymnich ein

Der Jahresempfang von Bürgermeister Volker Erner führte im Vereinsheim der St. Sebastianus Bruderschaft Gymnich engagierte Bürger und Bürgerinnen aus vielen Bereichen der Stadt zusammen. In seiner Begrüßungsrede benannte Volker Erner vergangene und zukünftige Herausforderungen und Perspektiven. »

Werden Sie Bürgerreporter

Bürgerreporter

Mitreden und mitteilen, was Sie bewegt und interessiert.

Woche für Woche informieren wir sie über die neuesten Geschehnisse aus unserer Heimat. Und täglich finden Sie neue Artikel auf unseren aktuellen Internetseiten. Wir bieten all denjenigen, die nicht nur lesen wollen, was Journalisten schreiben, sondern viel lieber mitreden möchten, neue Möglichkeiten. »

Bürgerreporter
Christina Stemmermann

Nachwuchskarnevalisten stellten sich vor

Bühnenkünstler zeigten, was sie können

Da war bereits im September schon Remmidemmi in der "Fastelovendbarack"! Im Zusammenhang mit dem Dr. Hans Köster-Saal von einer Baracke zu sprechen ist zwar verwegen, aber Karnevalisten wie "Prinz Beukelar- der Erste von der Rolle" dürfen das zum Zwecke der Lachmuskelaktivierung mal sagen. »

Wie viel "Macht" soll ein Lehrer haben?

Viele unserer älteren Leser kennen das noch: Wenn man sich in der Schule nicht benommen hatte, gab es einen Eintrag ins Klassenbuch, Pausendienst, auch mal in der Ecke stehen oder das gefürchtete "Nachsitzen". Alles in allem waren das gängige Methoden, um Schülern ihre Grenzen aufzuzeigen. Heutzutage sieht das anders aus, viele Lehrer trauen sich schon gar nicht mehr, ihre Schüler mit Maßnahmen zu belegen, weil sofort mit dem Anwalt gedroht wird - von den Jugendlichen selbst oder ihren Eltern. Erst kürzlich wurde ein Lehrer, der einen nachsitzenden Schüler am Gehen gehindert hatte, wegen Freiheitsberaubung verurteilt. Wie ist Ihre Meinung dazu? Machen Sie mit bei unserer Umfrage, schreiben Sie uns Ihre Meinung! »

Ein weiterer Schüler steht unter Verdacht

Ermittlungen zur Attacke auf zwölfjährigen Euskirchener laufen

Nach der brutalen Attacke auf einen zwölfjährigen Schüler in Euskirchen haben die Ermittler ein zweites Kind als Täter im Verdacht. Auch dieser Junge sei strafunmündig, also noch keine 14 Jahre alt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. »

"Ich habe ja noch Glück gehabt"

Die Volkshochschule Bergheim zeigt zahlreiche Bilder Konradins

Konradin Maria von Wershofen ist guter Dinge. Zwar könne er nicht mehr Gitarre spielen, sagte er bei der Eröffnung seiner Ausstellung in den Räumen der Volkshochschule in Bergheim. Aber schließlich könne er ja noch malen, seine rechte Hand habe er ja noch. »

Ein Fest vom Dorf für das ganze Dorf

Zum 900. Geburtstag wurde der längste Tisch von Giesendorf gedeckt

Gemütliches Beisammensein am "Längsten Tisch von Giesendorf", ausgelassen das musikalische Bühnenprogramm genießen und bei einer fast schon nostalgischen Feierstunde in Erinnerungen schwelgen: Die Giesendorfer haben den 900. Geburtstag des Ortes auf dem Hof in der Etzweilerstraße 103 gefeiert. »

Nur gemeinsam kann viel bewegt werden

Bürgermeister Volker Erner lud zum Jahresempfang nach Gymnich ein

Der Jahresempfang von Bürgermeister Volker Erner führte im Vereinsheim der St. Sebastianus Bruderschaft Gymnich engagierte Bürger und Bürgerinnen aus vielen Bereichen der Stadt zusammen. In seiner Begrüßungsrede benannte Volker Erner vergangene und zukünftige Herausforderungen und Perspektiven. »

Musiker "rocken" die Kerpener Innenstadt

Im Jugendzentrum und sieben Gaststätten wird es am 8. Oktober laut

Kerpen (ps). Liebhaber von Musikrichtungen wie Jazz, Soul, Rock, Pop und Blues können am 8. Oktober wieder durch die Straßen ziehen und zahlreiche Konzerte in den Kneipen der Kerpener Innenstadt genießen. »

Ihr Fotogrüße mit der WERBEPOST


Wir haben unsere Leser gebeten, uns Urlaubsfotos von sich und der WERBEPOST einzusenden - und wir sind in den ersten Ferienwochen bereits ganz schön rumgekommen! Hier geht es zu Ihren und unseren Fotogrüßen ... (18 Bilder) »

Online werben? Ganz einfach!

Erfolgreich durch Onlinewerbung!

Ab ins Internet und direkt zu Ihren Kunden: Mit Onlinewerbung auf unseren Seiten haben Sie die Nase vorn! Hier erfahren Sie mehr »

Unser kostenloser Service für VIP-Leser

Uns ist wichtig, dass Sie zufrieden sind - darum freuen wir uns jederzeit über Ihre Hinweise und Anregungen zur Zustellung der WERBEPOST. Ab sofort können Sie uns Ihr Feedback noch einfacher zukommen lassen: Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich als VIP-Leser. »

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »