Studium in Horrem und in Dresden

Präha-Bildungsinstitut bietet neuen Studiengang an

Kerpen-Horrem (dit). Im Juni vergangen Jahres besiegelten Petra Witt, Geschäftsführerin der Präha Bildungsgruppe und Dr. Reinhard Kretzschmar, Geschäftsführer der Dresden International University den Kooperationsvertrag zwischen den beiden Lehranstalten. Jetzt startete der neue duale Studiengang "Präventions-, Therapie- und Rehabilitationswissenschaften".

Mit diesem Bachelor-Studiengang ist die Ausbildung an der Berufsschule mit akademischer Lehre verbunden. In vier Jahren kann sowohl die Berufsausbildung zum Gymnastiklehrer oder Physiotherapeuten als auch der Bachelor-Abschluss in Präventions-, Therapie- und Rehabilitationswissenschaften berufsbegleitend erworben werden. Zur Immatrikulation der ersten zehn Studenten und zum Start des neuen Studiengangs gab es eine Einführung mit anschließendem Sektempfang, zu denen auch die Vertreter der kooperierenden Schulen eingeladen waren.

Neben Petra Witt stellten Kornelia Möser, Dr. Michael Vogelpohl und Annette Hartogh von der DIU den Gästen den Aufbau des Studiums vor. Das duale Studium umfasst neun Semester. Während der dreijährigen Ausbildung finden in den ersten 36 Monaten Vorlesungen je einmal im Monat samstags in Kerpen statt. Dazu besteht die Pflicht einer Präsenzwoche pro Semester, die alternierend in der Kolpingstadt und in Dresden an der DIU stattfindet. So nehmen die Teilnehmer an 150 Studientagen in der Kolpingstadt und an 24 Tagen in Dresden teil.

Die Kompaktwochen werden jeweils in die Oster- sowie Sommerferien gelegt, damit der akademische Stundenplan neben einer Vollzeitausbildung oder berufsbegleitend zu bewerkstelligen ist. Die letzten 13 Monate sind als Vollzeitstudium konzipiert, wobei eine berufliche Nebentätigkeit möglich ist. Insgesamt belaufen sich die Studiengebühren auf 13.800 Euro, die in monatlichen Raten bezahlt werden. Mit dem erworbenen "Bachelor of Science" sind die Einsatzmöglichkeiten im Gesundheitswesen vielseitig - sowohl in stationären und ambulanten Gesundheitseinrichtungen.

In die Kooperation eingeschlossen ist das Präha Lehrinstitut für Physiotherapie, das Berufskolleg Anna Herrmann Schule, das Berufskolleg Weber-Schule und das Dortmunder Berufskolleg für Gymnastik und Sport. Bereits seit 2007 bietet die DIU, eine Tochter der Technischen Universität Dresden in GmbH-Form, den Studiengang in Stuttgart an. Mit der Kooperation zwischen der Dresden International University und der Präha Bildungsgruppe können jährlich 30 Studienplätze zum Bachelor of Science Prävention, Therapie- und Rehabilitationswissenschaften geschaffen werden.

Letzte Änderung: Donnerstag, 08.10.2015 17:12 Uhr

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »

Horrem wird 1150 Jahre alt


Mit fünf Veranstaltungen feiern Bürger und Vereine das 1150-jährige Bestehen von Horrem. Wir veröffentlichen an dieser Stelle Berichte und Bilderalben sowie eine Auswahl historischer Fotos. »